KFZ-Zulassungsstelle in Berlin

Bei einem Umzug müssen auch die Fahrzeuge mit umgemeldet werden. Zwar ist die Frist dafür mit drei Monaten ziemlich lang bemessen, doch es kann sich lohnen, die Ummeldung sehr schnell vorzunehmen, wenn man dadurch in eine günstigere Regionalklasse bei der Haftpflicht kommt. Für die Ummeldung werden die amtlichen Fahrzeugpapiere, die amtlichen Kennzeichen sowie die Bescheinigungen der letzten TÜV-Prüfung und Abgasuntersuchung benötigt. Auch muss man den Nachweis erbringen, dass für das Fahrzeug eine KFZ-Haftpflichtversicherung besteht. Weiterhin benötigt man die Daten des Bankkontos, von dem künftig die KFZ-Steuer abgebucht werden kann. Für dieses Konto sollte man eine Verfügungsberechtigung haben, da die Einwilligung zur Lastschrift neuerdings direkt bei der Zulassungsstelle unterschrieben werden muss.