Tel. & Internet

Viele Verträge zu Telefon und Internet können heute „mit umziehen“, weil die Anbieter bundesweit tätig sind. Die Möglichkeit dieser Umschaltung sollte rechtzeitig erfragen. Sie hängt nämlich auch von der Verfügbarkeit am neuen Wohnort ab. Als Vorlaufzeit für den Umzug von Telefon und Internet sollte man etwa sechs Wochen planen. Hat man einen Vertrag mit fester Laufzeit, für den es zu Beginn Boni gab, kann es sein, dass man eine Art Ablösesumme zahlen muss, wenn man ihn nicht weiterführen kann oder will. Aber wer höflich bittet, der darf oft auf die Kulanz der Anbieter zählen. Muss ein Neuvertrag für Telefon und Internet abgeschlossen werden, sollte man das nicht ohne einen Preisvergleich tun, bei dem die Doppel- und Dreifachflats besonders interessant sind. In dem Zusammenhang sollte man daran denken, dass auch beim Mobilfunkprovider die Adresse umgemeldet werden muss.