Agentur für Arbeit

Beim Arbeitsamt muss man vor dem Umzug vorsprechen. Bezieht man vom Arbeitsamt Leistungen, in denen Wohnkosten mit enthalten sind, ist der Umzug immer genehmigungspflichtig. Außerdem könnte man vom Arbeitsamt Zuschüsse bekommen, wenn der Umzug beispielsweise dem Zweck einer Arbeitsaufnahme dient. Beim Arbeitsamt ist am alten Wohnort eine Abmeldung und am neuen Wohnort eine Anmeldung notwendig. Die Abmeldung kann mit den von der Agentur für Arbeit dafür bereit gestellten Formularen erfolgen. Bei der Anmeldung ist eine persönliche Vorsprache erforderlich, weil auch eine neue Vermittlungsvereinbarung zwischen dem Betreuer und dem Arbeitssuchenden abgeschlossen werden muss. Da für den Beginn der Leistung das Antragsdatum zählt, sollte man beim Arbeitsamt am neuen Wohnort, wenn möglich, sogar schon vor dem Umzug vorsprechen. Auf Grund der Bearbeitungszeiten empfiehlt sich diese Vorgehensweise auch bei der Familienkasse.